fbpx
Dr. Claudia Langosch, Diplom-Sprechwissenschaftlerin

Unternehmerin, Forscherin, Autorin

Aktivistin für eine moderne Arbeitswelt

Meine große Leidenschaft ist es, Menschen und Organisationen zu helfen, ein Leben und Arbeiten zu gestalten, das sie lieben.

Weiterbildung ist im 21. Jahrhundert der Schlüssel für erfolgreiche Unternehmen. Doch kleine und mittelständische Unternehmen haben oft Probleme, Weiterbildungen strukturiert und nachhaltig zu organisieren. Häufig werden einzelne Schulungen angesetzt, die nur wenig mit den eigentlichen Bedürfnissen der Mitarbeiter zu tun haben und nicht wirksam sind.

Ich verbinde Online- und Offline-Lernen mit wissenschaftlichen Methoden zu einem nachhaltigen Weiterbildungskonzept, das sich in den Alltag der Mitarbeiter integriert und wirklich Ergebnisse und Veränderung bringt.

Mein Studium

Meine Leidenschaft für alles, was mit menschlichen Interaktionsmustern, Überwindung von einengenden Glaubenssätzen, Transzendenz, Kommunikation und Rhetorik zu tun hat, zeigte sich schon während meiner Schulzeit. Ich war Mitglied in mehreren Theatergruppen, übernahm Moderationen für Schulveranstaltungen und war Jahrgangssprecherin.

Auf der Suche nach einem Studienfach, das sowohl Natur- als auch Geisteswissenschaften in sich vereint, stieß ich auf die Sprechwissenschaft in Halle (Saale). Zunächst studierte ich mit dem Ziel, als Klinische Sprechwissenschaftlerin in einem Krankenhaus oder einer Praxis zu arbeiten.

Doch dann entdeckte ich die Rhetorik für mich und wusste: Das ist mein Fach. Als Wahlfach belegte ich zusätzlich Psychologie. In meinem letzten Studienjahr gab ich meinen ersten Rhetorikkurs. Auch meine Diplomarbeit schrieb ich über rhetorischen Unterricht.

Dr. Claudia Langosch im Seminarraum

Bei der Abgabe der Arbeit entdeckte ich eine Stellenausschreibung für eine Honorartätigkeit als Trainerin und finanzierte damit zwei Jahre meine Dissertation.

Zwei weitere Jahre erhielt ich ein Stipendium der Landesgraduiertenförderung Sachsen-Anhalt. 2010 nahm ich eine Stelle als Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Fachhochschule Erfurt an.

Nach zwei Semestern wechselte ich für ein Projekt an die Medizinische Fakultät der Universität Halle. Erfahrungen als Angestellte in der freien Wirtschaft sammelte ich ab 2013 bei der Kabel Deutschland Kundenbetreuung GmbH.

Da ich nebenberuflich immer eigene Kurse gegeben hatte bzw. in der Beratung von Unternehmen tätig war, setzte ich 2014/2015 meinen Wunsch um, mich in Vollzeit selbständig zu machen.

Meine Erfahrungen

Seit 2005 konnte ich mit unzähligen KlientInnen zusammenarbeiten – Selbständigen, Angestellten, Führungskräften, Studierenden.

Sie kommen aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen: unter anderem Biotechnologie, Informatik, Sprechwissenschaft, Social Media, Kundenservice, Soziale Arbeit, Wirtschaftswissenschaften, Verkehrsplanung, Transport und Logistik, Bankwesen, Medizin, Naturwissenschaften, Controlling und Technik.

Bis heute ist mir mein wissenschaftlicher Hintergrund als Basis für meine Arbeit sehr wichtig. Darüber hinaus betreue ich als Gutachterin wissenschaftliche Abschlussarbeiten und halte engen Kontakt zur wissenschaftlichen Community verschiedener Fachbereiche. Auch eigene Weiterbildungen sind mir sehr wichtig.

Zurück zur Startseite